close up photography of apples

Warum soll man jeden Tag einen Apfel essen?

Die Äpfel sind die Früchte, die man häufig in Rezepten wie Smoothies, Kuchen, Haferflocken, Salaten oder Keksen verwendet. Mit Nussbutter bestrichen sind sie ein toller und gesunder Snack. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, wie gesund die Äpfel sind, und hier sind die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile von Äpfeln.

Äpfel sind nahrhaft

Äpfel liefern viele Nährstoffe pro Portion. Er ist eine kalorienarme Frucht, da ein mittelgroßer Apfel nur 104 Kalorien hat. Äpfel sind reich an Vitaminen C, K, E, B1, B6 und Kalium. Sie enthalten eine Gruppe der Antioxidantien, bekannt unter den Namen Polyphenolen, die vor chronischen Erkrankungen wie Herzerkrankungen und Krebs schützen. Empfehlenswert ist einen Apfel roh mit der Schale essen, da in der Schale die Antioxidantien und andere Vitamine stecken.

Äpfel können beim Abnehmen helfen

Der hohe Wassergehalt (rund 85 %) und der Reichtum an Ballaststoffen helfen uns abnehmen, da diese zwei Eigenschaften uns länger satt machen. Dieses Sättigungsgefühl gilt als eine Strategie zur Gewichtsabnahme und kontrolliert unseren Appetit.

Äpfel sind gut für dein Herz

Ein Apfel täglich verringert das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen. Das kann sein, da Äpfel die löslichen Ballaststoffe enthalten. Dieser Typ der Ballaststoffe kann helfen, den Cholesterin im Blut zu senken. Die Polyphenole können auch den Blutdruck regulieren. Das weiße Fruchtfleisch des Apfels wird mit dem verringerten Schlaganfall verbunden.

Ein Apfel pro Tag verringert das Diabetesrisiko

Der hohe Gehalt an Antioxidantien hat positive Wirkung auf unsere Gesundheit, weil die Polyphenole das Typ-2-Diabetes-Risiko reduzieren. Laut der Studien können sie den Blutzuckerspiegel senken.

Sie fördern die Darmgesundheit

Äpfel enthalten Pektin, einen löslichen Ballaststoff, der als Präbiotikum wirkt. Präbiotikum sind für die Darmgesundheit wichtig, da es die guten Bakterien in unserem Darm ernährt. Pektin bleibt im Darm intakt und fördert das Wachstum guter Bakterien. Der gesunde Darm stärkt unser Immunsystem, schützt vor chronischen Krankheiten und ist der Schlüssel zu einer besseren Gesundheit.

Äpfel helfen, Krebs vorzubeugen

In Äpfel enthaltenen Antioxidantien haben positive Wirkungen gegen bestimmte Krebsarten, wie zum Beispiel, Lungen- und Brustkrebs. Studien deuten darauf hin, dass die Polyphenolen die Vermehrung von Krebszellen verhindern können.

Sie schützen das Gehirn

Der tägliche Verzehr von Äpfeln kann helfen, die Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson vorzubeugen. Das Antioxidans Quercetin, das sich in der Schale befindet, schützt die Gehirnzellen vor oxidativem Stress. Äpfel und Apfelsaft können helfen, Probleme mit Gedächtnisverlust zu reduzieren. Mehrere Informationen über die gesundheitlichen Vorteile von Äpfeln finden Sie auf dem folgenden Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert