sliced avocado fruit on white chopping board

Superfood – was ist das eigentlich?

Superfood bezeichnet Lebensmittel, die besonders viele Nährstoffe enthalten. „In“ sind zum Beispiel exotische Lebensmittel wie Chia-Früchte, Algen, Avocados oder die Acai-Beere. Der Trend zur gesunden Ernährung steigt immer mehr an und der Hintergedanke dabei ist, mit dem Superfood dem Körper etwas Gutes zu tun.

Oft wird der Eindruck vermittelt, Superfood unbedingt in die alltägliche Ernährung einbringen zu müssen, um gesund zu leben. Die Konsumenten werden getäuscht und so denken viele, dass Superfood die „normalen“ Nahrungsmittel übertreffen. Sei es, dass man von Avocados schöne, geschmeidige Haare bekommt, oder Anti-Aging-Wirkungen hervorbringt. Im Folgenden werden die Top 5 Superfoods mit ihren Alternativen angeführt und aufgelistet.

Vor allem in Europa spielt der Import eine große Rolle – man kann zu jeder Jahreszeit Alles bekommen, ohne dass man darüber nachdenkt, wo es eigentlich herkommt und wie lange es unterwegs ist, bis es bei uns auf dem Tisch landet.

Die Top 5

Avocado (Südmexiko)

Alle lieben die cremige Powerfrucht Avocado, die richtig gut schmeckt und dazu sehr gesund ist! Einige Studien haben bereits ergeben, dass sich Avocados positiv auf das metabolische Syndrom auswirken. So sind sie nicht nur wirksam in der Vorbeugung diverser Erkrankungen wie Bluthochdruck, Fettwechselstörungen, Fettleibigkeit, usw., sondern haben auch Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel, indem das „gute“ HDL gefördert und das „schlechte“ LDL vermindert wird.

Heimischer Ersatz für Avocados à Walnüsse

Acai-Beeren (Südamerika)

Ist die Acai-Beere wirklich eine solche Wunderbeere wie jeder behauptet? Diese Beere enthält neben B-Vitaminen, Vitamin A, C und D auch Eisen und viel Calcium. Die darin enthaltenen Antioxidantien helfen uns bei der Eindämmung freier Radikale, die durch Stress hervorgerufen werden. Sie beinhaltet außerdem viele Ballaststoffe, sowie gesunde Fette.

Heimischer Ersatz für die Acai-Beeren à Heidelbeeren oder Blaubeeren

Chia-Samen (Südamerika und Mexiko)

Chia-Samen besitzen viele Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Pro Tag sollten nicht mehr wie 2g aufgenommen werden, da sie viel Linolsäure enthalten. Die Samen helfen dem Körper bei der Erhaltung der Gesundheit mit ihren vielen Funktionen. Einen positiven Einfluss haben die Samen auch auf unsere Haut, Haare und Nägel, sowie für das Herz und die Schilddrüse. Ebenso bei einigen Krankheiten wie Diabetes, Schlafproblemen oder der mentalen Gesundheit können sie eine große Hilfe sein.

Heimischer Ersatz für Chia-Samen à Leinsamen

Goji-Beere (China)

Sekundäre Pflanzenstoffe, essentielle Fettsäuren, Vitamin A, E und B, sowie Eisen und Antioxidantien sind reichlich in der sogenannten Goji-Beere enthalten. Die aus China stammende Beere kann roh, gekocht oder auch in getrockneter Form verzehrt werden.

Heimischer Ersatz für die Goji-Beere à Hagebutte oder Karotten

Mangos

Frische Mangos wirken sich nicht nur positiv auf die Haut und Schleimhäute aus, sondern auch auf das Sehvermögen. Brauchen Sie mehr Energie und Kraft? Mangos haben eine beruhigende Wirkung auf die Nerven von uns Menschen. Besonders in der Schwangerschaft kann die Mango mit ihrem Folsäure-Gehalt unterstützen.

Heimischer Ersatz für Mangos à Aprikose oder Nektarine

Was viele Leute nicht beachten

Gut zu wissen – exotisches Superfood lässt sich einfach und umweltschonend durch regionale, nährstoffreiche Lebensmittel wie zum Beispiel Leinsamen, Brombeere, Karotten, Nüsse usw. ersetzen! Die Natur stellt in ihrer Umgebung alles her, was der Mensch benötigt, um sich ausgewogen zu ernähren. Leider hat sich das in den letzten Jahren durch die Globalisierung verändert und somit wird der ökologische Fußabdruck eines Jeden immer größer, wenn man exotische Früchte kauft, nur aufgrund ihrer Inhaltsstoffe, die wir eigentlich aus heimischen Produkten genauso aufnehmen können. Oft werden die exotischen Superfoods sehr viel teurer verkauft, als unserer Alternativen. Es hilft also nicht nur der Umwelt, sondern auch deinem Geldbeutel, wenn wir auf unsere heimischen Schätze aus der Natur zurückgreifen!

Quelle: Ernährung – bewusst, aktuell, lebensnah. Lebensmittel Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert