You are currently viewing 7 gute Gründe, warum du jeden Tag einen Apfel essen solltest

7 gute Gründe, warum du jeden Tag einen Apfel essen solltest

Ein altes englisches Sprichwort verspricht: An apple a day keeps the doctor away. Die Menschen kennen seit langem die heilende Wirkung von Äpfeln. Bereits ein Apfel am Tag schützt vor vielen Krankheiten. Was genau aber macht sie so gesund? Und vor allem: Was passiert in unserem Körper, wenn wir einen Apfel am Tag essen?. Wir geben Euch 7 gute Gründe, weshalb ihr täglich zu einem Apfel greifen sollt.

Das geschieht, wenn man jeden Tag einen Apfel isst:

1. Die Immunabwehr wird gestärkt

Äpfel sind besonders reich an Vitamin C. Deshalb beugt der tägliche Verzehr zum Beispiel grippalen Infekten, Fieber, Bronchitis und Gicht vor.

2. Der perfekte Frischekick für Deine Haut

Auch für die Haut wirken Äpfel Wunder – und das nicht nur, wenn man sie isst. Wenn Sie Ihr gereinigtes Gesicht mit einem halben Apfel abreiben, erzielen Sie einen klärenden Effekt. Eine Gesichtsmaske aus geriebenen Äpfeln hingegen glättet die Haut.

3. Sie können Ihr Gewicht reduzieren

Laut einer Studie zufolge nahmen Frauen, die vor jeder Mahlzeit einen Apfel aßen, 33 % mehr ab als Frauen, die dies nicht taten.

4. Die Zähne werden weißer

Das Zähneputzen kann durch Äpfel natürlich nicht ersetzt werden. Allerdings regt das Kauen eines Apfels die Speichelproduktion im Mund an und vermindert so die Bakterienbildung.

5. Sie schlafen besser

Wenn Sie abends nicht zur Tüte Chips greifen, sondern stattdessen einen Apfel essen, könnte es sein, dass Sie besser schlafen. Warum? Weil der Ballaststoff Pektin Ihren Blutzucker reguliert. Ist dieser Spiegel zu hoch, werden Sie durstig und greifen vermehrt zum Glas Wasser.Häufiges Aufstehen und Aufsuchen der Toilette ist dann bei vielen vorprogrammiert. Aber auch die Kombination aus den B-Vitaminen, dem Kalium und dem Phosphor hilft uns dabei, unsere Nerven beruhigen.

6. Das Risiko eines Herzinfarkts wird verringert.

Zwei frische Äpfel pro Tag beugen Arterienverkalkungen und Herzinfarkte vor. Dies ist vor allem auf den hohen Pektingehalt zurückzuführen, der den Cholesterinspiegel im Blut senkt. Allerdings befindet sich der Stoff in der Schale des Apfels, so dass er unbedingt im Ganzen gegessen werden sollte.

Verantwortlich hierfür ist, vor allem der hohe Pektingehalt, der den Cholesterinspiegel im Blut senkt.Dieser Stoff steckt allerdings in der Schale des Apfels, weshalb er unbedingt im Ganzen verzehrt werden sollte.

7. Ein Apfel am Tag beugt Heißhungerattacken vor

Ballaststoffe können jedoch noch mehr! Sie sind kleine Sattmacher, die den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht halten. Das Ergebnis: Sie verhindern Heißhungerattacken. Außerdem enthalten Äpfel auch Kalium, das den Körper leicht entwässert.

Schreibe einen Kommentar